Loading

Rumms, krawumms!

placeholder article image
Leider gewinnt eine Markenstrategie allein noch keine Wahlen

Foto: Niklas Halle'n/AFP/Getty Images

Aus der Distanz betrachtet ähnelt das Brexit-Großbritannien einer Fliege, die sich immer wieder gegen eine Glasscheibe wirft, während daneben ein Fenster offen steht. Fast ein Jahr ist vergangen, seit Theresa May einen Weg aus der EU verhandelt hat, doch war dieses Fenster offenbar nicht gut genug für all jene Brexit-Anhänger, die lieber das Glas zertrümmern wollen. Und weiter ging es: summ, rumms, summ, rumms; ein Land in irrer Aufregung, das nicht von der Stelle kommt.

Dann übernahm Boris Johnson und versprach den Austritt zum 31. Oktober „auf Biegen oder Brechen“. Summ, summ, rumms. Erschöpfung, Frustration und fehlende Vorstellungskraft haben dazu geführt, dass sich nun das Parl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.