Loading

4 Buletten + 1 Hidschab = fertige Debatte

Ich bin eine muslimische Hidschabi, also quasi der personifizierte Albtraum des Abendlandes, aber sadistisch veranlagt bin ich eigentlich nicht. So war ich überrascht, als ich kürzlich vom Innenministerium eines europäischen Nachbarlandes zu einer Diskussion eingeladen wurde und erfuhr, mit wem ich zusammen auf dem Podiumsitzen sollte: Vier populistische „Islamkritiker“ (immerhin zwei Frauen), für die das Kopftuch die Flagge des Bösen ist und der Islam, bitteschön, schnellstens abgeschafft gehört, wurden da gegen mich in Stellung gebracht.

Nichts gegen konstruktive Kritik. Aber stellen Sie sich vor, Sie sind Veganerin und werden eingeladen, mit vier fanatischen Fleischfressern über die Gefahren des Tofukonsums zu sprechen. Hätten Sie nicht auch das Gefühl, Sie würden dem Mob zum Zerflei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.