Lade

100 Tage, 100 Jahre

Platzhalter Titelbild der Ausgabe
„Nichts Geniales, nichts Ehrwürdiges, nichts Heroisches“, so beschrieb Victor Klemperer den Begründer des Freistaats

Illustration: Olaf Gulbransson „Kurt Eisner I.“ Aus dem Simplicissimus 26/1918; Mary Evans Picture Library/dpa

Ja klar, „die Russen“ wieder, selbst beim bayrischen Bier – das passt natürlich allen, die mit der Revolution vor 100 Jahren nichts anfangen können: Der Münchner Dieter Püschel steht Ende Oktober im Mathäser Filmpalast am Stachus und ärgert sich ein bisschen. Natürlich über das läppische Denkmal für Kurt Eisner, den Revolutionär und Gründer des Freistaates Bayern; eine Metall- und Glastafel haben sie ihm hingestellt, kaum mehr als einen Meter hoch, am Rande dieser öden Metall-, Glas- und Steinpassage mit ihren Rolltreppen, Kinoticket-Automaten, Boutique...

Zum Lesen des kompletten Artikels melden Sie sich bitte mit Ihrer Freitag-ID an oder wählen Sie eines unserer Angebote.