Loading

Frieden kriegen

Im zypriotischen Fünf-Sterne-Hotel haben die frisch aus Afghanistan angekommenen Soldatinnen plötzlich ein ernsthaftes Figur-Grund-Problem. Die Umgebung aus türkisblauem Poolwasser, candyfarbenen Cocktails und transparenten Glasfassaden stößt die noch in ihren Kampfanzügen steckenden Körper ab, der Camouflage-Effekt geht nach hinten los. Es scheint, als bewegten sich die Figuren vor einer makellosen Fototapete, in die viel Bildbearbeitung gesteckt wurde (Anweisung an die Location-Scouts: Findet das cleanste Hotel der Insel!).

Die Regie-Schwestern Delphine und Muriel Coulin (17 Mädchen) investieren in ihrem zweiten Film Die Welt sehen einiges an bildgestalterischem Eifer, um die Abstoßung von Hintergrund und Figur aufrechtzuerhalten. Die Bilder sind flach und artifiziell, gerade im erste…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.