Loading

Soul hin, Stones her

placeholder article image
Dass er raus wollte, wusste Rio I. genau. Wohin, das wusste er nicht so genau Foto: Horst Galuschka/Imago

Was haben diese Leute gemeinsam: Marianne Rosenberg und die Terrorgruppe, Wir sind Helden und Fettes Brot, Xavier Naidoo und Britta, Claudia Roth und Die Sterne, Slime und Echt, Die Braut haut ins Auge und Landser, Gitte Hænning und die Toten Hosen, Blixa Bargeld und Nahkampf, Die Prinzen und die Goldenen Zitronen? Alle lieben Rio Reiser. Oder covern seine Songs. Wie kommt es, dass diese Musik so kooptierbar ist, von Schlagersängerinnen wie Allerweltsrockern, Linksradikalen wie Reichsbürgern, Feministinnen wie Maskulinisten, Diskursrockern und Deutschrockern? Und Neonazis?

Antworten gibt die Blackbox Rio Reiser. 16 CDs, 363 Songs, die meisten davon bisher unveröffentlicht, ü…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.