Loading

Erzähle, Meister, erzähle

Von ersten Begegnungen, von der Liebe und vom bunten Treiben in den Großstädten erzählt das neueste Werk des gebürtigen Schweizer Autors. Es sind Erzählungen, die, würde man sie hier mit spröden Worten wiedergeben, nicht erzählenswert scheinen, keinen Stoff für Ankedoten liefern, den Erzähler nicht interessant machen. Aber die Kunst von Arno Camenisch ist es gerade, das Interessante aus dem scheinbar Belanglosen zu hobeln und mit einer gekonnten Technik dem Leser vor Augen zu führen.

Nach Nächster Halt Verlangen ist das Camenischs zweiter Band mit „Geschichten von unterwegs“. Gleich mit der ersten dieser Geschichten taucht der Lesende in den normalen Trubel eines Reisenden ein und lebt sich mit jedem weiteren Kapitel ein Stück tiefer in die Geschehnisse ein. Die Launen des Tages bieten …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.