Loading

A–Z: Fremdscham

placeholder article image

Foto: Lois Hechenblaikner

A

Adorno „Fun ist ein Stahlbad“: Einen schönen Satz haben Max Horkheimer und T. W. Adorno da in der Dialektik der Aufklärung versteckt. Er zielt auf das Lachen in der Kulturindustrie. Während dem richtigen, versöhnenden Lachen etwas Befreiendes innewohnt, beinhaltet das schreckliche Lachen keinen Moment der Selbstreflexion. Es ist ein Auslachen, das den Fun im Unterhaltungsgewerbe dominiert und den Menschen von den Verhältnissen ablenkt. Mit dem Fremdschämen geht die Schadenfreude über die Fehler und Missgeschicke der anderen einher (➝ Comedy). Wir verlachen sie und ihr Scheitern, spotten über die Inszenierung ihres Unglücks, machen uns gemein mit den Verhältnissen: Der Hartz-IV-Empfänger ist selbst schuld an seiner Misere, was hat er auch kein Geld dafü…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z