Loading

„Sichtbar verletzlich“

placeholder article image
Säureattacke in der Alten Pinakothek München 1988: Kunst ist Risiko ausgesetzt

Foto: Rolf Hayo/Imago Images, Everett Collection

Am 3. Oktober beschädigten Unbekannte mehr als 70 Kunstwerke und Antiken auf der Berliner Museumsinsel mit Öl, betroffen waren unter anderen das Pergamonmuseum und die Antikensammlung. Erst knapp drei Wochen später erfuhr die Öffentlichkeit davon. Deutschlandfunk Kultur und Die Zeit, die exklusiv über den Vorfall berichteten, verwiesen auf einen möglichen Zusammenhang mit rechtsradikalen Verschwörungstheorien. Am Samstag dann wurde die große Granitschale vor dem Alten Museum mit Graffiti beschmiert. Eine Verbindung ist nicht erkennbar. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, sprach dennoch von einer „neuen Bedrohungslage“. St…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.