Loading

Tagebuch

Liebe Leserinnen und Leser,

wer ein Programm für die Zukunft verfasst, ist ein Reaktionär, so sagte es jedenfalls Karl Marx. Auf Elon Musk trifft das wohl zu: Der Mann hat zwar große Pläne, wie wir uns einmal fortbewegen werden, von Zuhause zur Arbeit und interstellar, und ein noch größeres Ego, wie er damit die Welt retten könnte. Aber ein Progressiver, das ist er eher nicht. Wir haben uns auf den Wirtschaftsseiten in dieser Ausgabe die neoliberal-utopische Wundertüte Tesla genauer angesehen: Vorbote eines grünen Kapitalismus oder sein Menetekel? Wer weiß. Ich hatte dafür die Überschrift vorgeschlagen „Der Kapitalismus ist ein Futurismus“, aber dann festgestellt, dass bei Kolleg:innen der Begriff des Futurismus eindeutig positiv besetzt ist. Für mich als Italiener ist er ziemlich düster e…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.