Loading

Rendite statt Rente?

placeholder article image
Bei der gesetzlichen Rente wird gern eine „gesellschaftliche Spaltung“ konstruiert zwischen den „Jungen“, die Beiträge zahlen, und den „Alten“, die Rente kassieren

Foto: Imago Images/IPON

Kritiker des Berliner Mietendeckels haben ein Schutzobjekt gefunden: den Kleinvermieter, der die Einnahmen aus der Miete für die eigene Altersvorsorge braucht. Im Fall der Europäischen Zentralbank (EZB) wird ganz ähnlich argumentiert: mit ihrer Niedrigzinspolitik verhagele sie den Deutschen die Altersvorsorge, weil ihr Erspartes keinen Ertrag mehr bringe. Solche Klagen werfen ein Licht darauf, was „private Altersvorsorge“ tatsächlich ist.

Der Mietendeckel sei ein „drastischer Eingriff in die Eigentumsordnung“, rügt die FAZ, quasi eine Form der Enteignung. Dieser Eingriff sei ungerecht, da Vermie…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.