Loading

Geht es um Mobbing?

placeholder issue title image
Der Sohn unserer Kolumnistin mag keine Zahnärzte. Wen gruselt es bei diesem Anblick nicht?

Foto: Sean Gallup/Getty Images

Donnerstags geht mein Sohn auf eigenen Wunsch in den katholischen Religionsunterricht. Dass wir Juden sind, weiß er, es ist aber ein Wissen, dem jede Lebendigkeit fehlt. An Chanukka zünden wir Kerzen an, wie Juden das so machen. Mein Sohn fragt dann, ob das „komische Gebet“ noch lange dauert. Von der Ermordung der sechs Millionen habe ich ihm auch mal erzählt, als wir ein Mahnmal passierten. Daraufhin schimpfte mich sein Vater, das Kind solle nicht lernen, sein Judentum vor allem mit Opferdasein zu verbinden. Kurz, solche Juden sind wir: die einmal im Jahr Kerzen zünden und die sich entheben wollen aus diesem Gefühlsschlamassel aus Ängsten und Traumata und ...

To read the full article please login with your Freitag-ID or choose one of our offers.