Loading

Deutschland, Klimaschutz-Vorreiter a. D.

placeholder article image
Grün fürs Auto heißt Rot fürs Klima

Foto: Ina Fassbender/AFP/Getty Images

Vor mehr als 30 Jahren beschloss Deutschland, Vorreiter in Sachen Klimaschutz zu werden: Als eines der ersten Länder der Welt gab sich die Bundesrepublik 1990 ein Reduktionsziel. Die Klimagase sollten bis 2005 um 25 Prozent verringert werden. So weit der Plan der Regierung von Helmut Kohl (CDU). Dummerweise fehlte es an einer Umsetzung und an politischen Instrumenten, die geeignet gewesen wären, dieses Ziel auch zu erreichen. 2005 wurden lediglich 20,7 Prozent weniger Treibhausgase im Vergleich zum Basisjahr 1990 produziert. Dass das Ziel nicht noch weiter verfehlt wurde, lag am wirtschaftlichen Zusammenbruch Ostdeutschlands. Mehr als die Hälfte der eingesparten Klimagase sind darauf zurückzuführen. Die Fo…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.