Loading

Mehr Mut zum Streit!

placeholder article image
Die Krisenverwalter, v.l.n.r.: Prof. Dr. Lothar Wieler, Prof. Dr. Christian Drosten, Jens Spahn

Foto: Imago Images/Jens Schicke

Markus Söder will die Corona-Pandemie schneller, effektiver und vor allem einheitlicher bekämpfen. Bisher haben sich Bund und Länder über alle Schritte abgesprochen und sind in Einzelfragen trotzdem verschiedene Wege gegangen. Das hält der bayerische Ministerpräsident für schädlich. Fehlt es an Einheit oder nicht doch eher an Wissenschaftlichkeit? Wissenschaft heißt, dass man Hypothesen nicht mit Wahrheit verwechselt. Die wahrscheinlichsten Annahmen dem Handeln zugrunde legt, dabei den Streit der Hypothesen nicht vergisst. Stattdessen organisiert man ihn. Und weil niemand die Wahrheit kennt, lässt man keine unumkehrbare Situation entstehen.

Gerade für un…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.