Loading

Der beratene Fußball

placeholder article image
Der Fußballspieler Andreas Buck im Jahr 1997. Wikipedia meint: „Seine Stärke lag vor allem in seiner Schnelligkeit“

Foto: Pressefoto Baumann/Imago Images

Ich war etwas skeptisch, als ich von diesem Buch hörte. „Mein Wettlauf mit dem Fußballgeschäft“ lässt zwar auf Einblicke in die Hyperkommerzialisierung des Fußballs hoffen, aber ist Andreas Buck der Richtige? Man erinnert sich an einen pfeilschnellen Spieler, der bei Kaiserslautern und Stuttgart das rechte Mittelfeld „bearbeitete“. Mehr grad nicht. War er in der Nationalelf?

Nein, aber er hatte ein Aufgebot des DFB, und warum es dann doch nicht klappte, liest man als Fan halt immer gern. Hier tut man es umso mehr, als Bucks Co-Autor, der Journalist und Schriftsteller Johannes Ehrmann, den passenden Stil gefunden hat: nahe dran, …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.