Loading

Herren der Welt

placeholder article image
So strebt Riad nach der Vorherrschaft im Nahen Osten (Legende unten)

Grafik: Susann Massute; Fotos: AFP/Getty Images, Imago

Es spricht für die Realitätsferne des Königshauses in Riad, dass es offenbar glaubte, der Weltöffentlichkeit unterjubeln zu können, Jamal Khashoggi hätte sich am 2. Oktober nach seinem Besuch im saudischen Konsulat irgendwo in Istanbul verkrümelt. Denn nach den allerersten Verlautbarungen sollte er das Gebäude ungehindert verlassen haben. Unvorstellbar ist es für die Royals wohl gewesen, dass eine Frau – die laut eigener Gesetzgebung bis vor Monaten nicht einmal hätte Auto fahren dürfen – auf ihren zu Recht misstrauischen Verlobten in der Nähe, wahrscheinlich in einem Wagen, gewartet haben könnte. Aber das Misstrauen Khashoggis war nicht ausreichend. Die mi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.