Loading

Gewalt in Dosen

Es ist düster in Hell’s Kitchen. Die Straßen des New Yorker Stadtviertels westlich der 8th Avenue und zwischen 34. und 59. Straße in Manhattan sind dreckig und unübersichtlich, und der Regen, der in der Netflix-Produktion Daredevil immer schon in der Luft liegt, kann den gespenstisch-malerischen Dampfschwaden aus Gullydeckeln und Schornsteinen kaum etwas anhaben. Das ehemalige Straßengang-und-Einwanderer-Pflaster, das in der Realität längst durchgentrifiziert wurde, wirkt in Marvels Erwachsenenserie, deren dritte Staffel soeben anlief, wie ein Ort, von dem man am besten schnell wieder verschwindet: Man wohnt in kleinen Apartments, in denen der Putz von den Wänden fällt und einzubrechen ein Kinderspiel ist.

In der ersten Staffel der freien Adaption des von Stan Lee und Bill Everett konzi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.