Loading

Öl-Vorkommnis

placeholder article image
Die kurdische Unabhängigkeit muss einpacken

Foto: Ahmad Al-Rubaye/AFP/Getty Images

Den Krieg kennen wir in dieser Region seit Jahrhunderten. Genau genommen kennen wir nichts anderes“, sagt der Künstler Alik Bilen, der gemeinsam mit anderen Malern in der Flüchtlingsstadt Machmur, eineinhalb Autostunden nordwestlich von Kirkuk, ein kleines Atelier bewohnt. Es liegt in einem unverputzten Haus und in einer kahlen, von einer gleichmütigen Sonne beschienenen Wüstengegend. Bilen malt Bilder, in denen sich die Ästhetik der kurdischen Bergwelt ebenso spiegelt wie der Alltag der vielen kleinen Kriege, von denen die Region seit Jahrzehnten heimgesucht wird. Einige Gemälde zeigen brennende Barrikaden, folternde oder plündernde Soldaten, dazu Reste von Häusern, von denen so wenig übrig blieb…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.