Loading

Moderner Wahn

Historische Gebäude in Mekka und Medina werden zerstört, zahlreiche Bücher verbrannt und die schon immer vielfältige Glaubenspraxis wird gleichgeschaltet!“ Nein, diese Szenen stammen nicht aus einer Dystopie, die die Übernahme der beiden heiligen Städte der Muslime durch ISIS schildert, sie spielten sich im Jahr 1806 ab, als die wahhabitische Armee Mekka und Medina übernahm, nachdem sie diese Städte belagert und angegriffen hatte. Die Belagerung der beiden heiligen Orte kann auch symbolisch für die Belagerung der gesamten muslimischen Tradition durch den Salafismus stehen.

Der Salafismus wird, wenn man einige marginale Differenzierungen außer Acht lässt, als Synonym für die wahhabitische Lehre verwendet. Als eine Bewegung, die zum Islāh aufruft, verstehen sich die Salafisten selbst. Das…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.