Loading

Fünf Dinge, die anders besser wären

1

Das Imperium schlägt zurück. Der US-amerikanische Telefonriese AT&T will sich Time Warner einverleiben. Das ist bemerkenswert, weil für einige Zeit die neuen, reichen Internet-Firmen wie Facebook, Google oder Apple den Ton angaben – und zu riesigen Internet-, Inhalts- und Industrie-Konzernen anwuchsen. Ganz vergessen wurde dabei, dass die gute alte Telefonie über die Smartphones zum wichtigsten Zugangspunkt ins Inter-net wurden. Nun hat sich einer dieser Giganten zurück gemeldet – und kauft für sagenhafte 88 Milliarden Dollar Time Warner. Also eigentlich erwirbt AT&T einen Medienkonzern, bestehend aus Fernsehsendern wie CNN und HBO (Game of Thrones) und dem Hollywood-Studio Warner Bros. Ob die amerikanischen Kartellbehörden den Deal genehmigen, wird sich erst nach der US-Wahl he…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.