Loading

Auf Rezession gepolt

Auf das Brexit-Votum am 23. Juni folgte ein gehöriger ökonomischer Schock – das Pfund brach ein, die Wertpapiermärkte spielten verrückt. Nur ein paar Tage lang, dann trat wieder eine Erholungsphase ein, auch wenn sie nur temporärer Natur sein sollte. Dennoch blieb die Beschäftigungslage auf der Insel stabil und die britische Wirtschaft erlebte einen warmen Sommer. Sie schrumpfte zwar um etwa 0,6 Prozent, aber der guten Stimmung eines shoppenden Publikums konnte das nichts anhaben. Zugleich florierte der Tourismus, was einem schwachen Pfund zu verdanken war. So herrschte mehr oder weniger eitel Freude, zumindest unter den Anhängern des Brexit.

Dessen Gegner – immerhin eine respektable Minderheit von gut 16 Millionen Menschen oder 48 Prozent derer, die am 23. Juni zu den Wahlurnen gingen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.