Loading

Zehn Minuten sind mir zu schnell

placeholder article image
Kleine Pause: So einfach ist es heutzutage schon, zu streiken

Foto: David Gannon/AFP/Getty Images

Schlange stehen, kennen Sie das noch? Vorige Woche, da stand ich mal wieder in einer, gefühlt das erste Mal wieder seit Jahren. An einem China-Imbiss, der selbst gezogene Nudeln anbot. Es fühlte sich fremd an, nach dem richtigen Ende der Schlange zu fragen.

Anstehen, vor allem für Essen, ist heute ein Anachronismus. Vor allem da, wo ich wohne: Berlin-Mitte, in Deutschland das Labor für die Plattformökonomie, den Übergang in die neue Dienstbotengesellschaft. Wenn man hier vor Restaurants Menschen sieht, die warten, dann sind es Menschen mit farbigen, würfelförmigen Rucksäcken, sogenannte Rider. Ich sehe sie zum Beispiel bei Francesco, er betreibt die Pizzeria um die Ecke. Ich hole dor…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.