Loading

Wohl bekomms

placeholder article image
Wirklich ist für Hegel, so die Bilanz Jürgen Kaubes, was vorgefunden wird (und nicht, was Philosophen oder unsereins wünschten, dass es sei)

Foto: Hulton Archive/Getty Images

Zum Lobe Jürgen Kaubes muss nichts mehr gesagt werden, wohl aber zu seiner 591 Seiten umfassenden Hegel-Biografie wesentlich mehr, als hier möglich ist. Mit Hegels Welt macht er seiner viel gerühmten Max-Weber-Biografie von 2014, die für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, sozusagen intern Konkurrenz. Versuchen wir’s wenigstens. Für den Soziologen Kaube ist Hegel ein Philosoph, der „ständig überrascht“. Der schon gar nicht in den Begriffen und Sentenzen aufgeht, die ihn destillieren wollen, „Weltgeist“ oder „Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig“. Woraus…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.