Loading

In der Wand

placeholder article image
„Berlin, Mauerstraße“ (links), „Düsseldorf, Färberstraße“: fragile Momente, die am nächsten Tag so nicht mehr existieren

Foto: Ulrich Hensel

Man kann nicht alles durch Covid-19 lesen, aber dass es in der oberen Etage des Kunstmuseums in Wolfsburg vollkommen leer ist, mag damit zusammenhängen. Vielleicht liegt es auch daran, dass es viele Kunstformen in der Autobauer- und Ingenieursstadt schwerer haben. Der Internetauftritt des Museums ist außerdem für Ulrich Hensels Fotografie überhaupt keine gute Werbung. Jedenfalls laufen sogar die Aufseher auf den Gast zu, grüßen, schauen drein, als freuten sie sich, endlich ihre Stimme einmal wieder zu hören. Und was ein Glück für den Besucher: Er kann in völliger Abgeschiedenheit die großen Formate an den Wänden betrachten.

Überraschende Fre…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.