Loading

Genie und Günstling

placeholder article image
Er reist nicht nur viel – er reißt, wenn er nicht zu spät kommt, auch mit. Seine Gage in München soll obszön sein, über deren Höhe schweigen die Stadträte jedoch eisern

Foto: Vladimir Barbanov/Imago Images

Valery Gergiev „liebt“ Putin, „lebt aber lieber im Westen“. Deshalb, so das Opfer eines Giftanschlags, Alexej Nawalny, jüngst in der Bild-Zeitung, sei Gergiev ein „Heuchler“, und der Westen sollte ihm die Einreise verweigern. Also mal langsam.

Der russische „Held der Arbeit“ heuchelt keineswegs, wenn er sagt: „Präsident Putin ist einmalig. Er interessiert sich für Kinderchöre und hat Zeit dafür!“ Der erste Satz verleitet dazu, ihn aus dem Zusammenhang zu reißen. Verteidigt Gergiev doch Russlands Präsidenten Wladimir Putin auch im Konflikt mit der Ukraine und überhaupt.

Das kling…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.