Loading

Aus nichts wird etwas

Alles ist gläsern und doch undurchsichtig: in langen Totalen fängt die Kamera die modernen Architekturen von Banken und Investmentfirmen ein. Außen die glatten, gläsernen Fassaden, im Inneren Schreibtische mit Monitorbatterien, lichtdurchflutete Höfe, sterile Grünanlagen und leere Besprechungsräume. Auf einer Werbetafel bebildert ein Steg inmitten eines Bergpanoramas den Slogan „Seek Value Everywhere“.

Es sind wunderbar meditative Bilder, zugleich erzählen die Architekturen, für die Dokumentarfilmerin Carmen Losmann sich in Oeconomia interessiert, eine eigene Geschichte. In ihrem furiosen Debüt Work Hard – Play Hard (2012) waren sie der bauliche Ausdruck des neoliberalen Human-Ressource-Managements: die Firmenzentralen der „Global Players“ mit ihrer suggerierten Polstermöbel-Heimeligkeit…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.