Loading

Sturheit und Hochmut

Sturheit und ein hochmütiger Unwille bei Kompromissen zählten schon immer zum Selbstverständnis der Democratic Unionist Party (DUP). Es dürfte insofern nicht überraschen, wenn die stockkonservative nordirische Partei die Regierung von Theresa May und deren Brexit-Strategie über die Klippe stürzt. Am vergangenen Wochenende schrieb Parteichefin Arlene Foster an die Premierministerin, dass sie jetzt bereit sei, einen „No Deal“ zu veranlassen. Schon am 29. Oktober könnte die DUP die Regierung zu Fall bringen, der sie bisher zu einer knappen Mehrheit verholfen hat. Dem Haushaltsplan des Finanzministers müsste sie das Plazet verweigern.

Wie immer bei den Unionisten dreht sich derzeit alles um die Grenzziehung zur Republik Irland, die für sie existenzielle Bedeutung hat. Der einzige Daseinszwe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.