Loading

Quadratur der Krise

Im Hinrichten von Kuratoren macht uns hier in Berlin keiner etwas vor, seit Chris Dercon den Intendantenposten der Volksbühne besetzt hält und Adam Szymczyk die Documenta nach Griechenland entführt hat. Auch nicht der schwedische Regisseur Ruben Östlund, trotz Goldener Palme in Cannes und Oscar-Kandidatur 2018. Sein fiktiver Kurator Christian, Direktor des fiktiven X-Royal-Museums in Stockholm, hat zwar Scheiße am Fuß, aber sie wird ihm nicht buchstäblich vors Büro gelegt, wie das bei Dercon geschehen ist.

Und wo Szymczyk als Totengräber der wichtigsten Kunstschau der Nachkriegsgeschichte beschimpft wird, hat Christian nur den möglichen Absprung des Wippen- und Tragegurtherstellers BabyBjörn als Sponsor zu verantworten. Es wird aber ausreichen, um ihn zu entlassen. Einvernehmlich, verst…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.