Loading

„Kunstwerke sind nun einmal Provokationen“

Für manche Leute ist Fußball eine Sache von Leben und Tod. Für den US-amerikanischen Künstler Hank Willis Thomas hingegen ist er noch weitaus wichtiger als das. Ja, auf ästhetischer Ebene ist The Beautiful Game, seine erste Einzelausstellung im Vereinigten Königreich, farbenprächtig und reine Energie: grelle Patchwork-Collagen aus Premier-League-Trikots; Totempfähle aus Rugby-, Football- und Cricket-Bällen, inspiriert von dem rumänischen Bildhauer Constantin Brâncuși; ein einzelnes Bein, das einen Fallrückzieher ausführt. All das lässt uns ein Raunen hören, das durch die nicht vorhandene Menge geht.

Doch Thomas versucht mit seiner Kunst auch zu fragen, wofür das Spiel eigentlich steht. Zunächst erschrickt zumindest der britische Fußballfan, wenn er die Trikots von Liverpool und Manchest…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.