Loading

Männer mit Yacht

Wer sich etwas wirklich Unappetitliches zu Gemüte führen möchte, der lese Wolfgang Kemps Buch über den Oligarchen. Man kann im Lauf der Lektüre einiges über russische und ukrainische Bodenschätze erfahren, über die Hintergründe von Boris Jelzins Wiederwahl als Präsident, über Wladimir Putins „Pakt und Keule“-Politik, über Luxusapartments in London, das unter Kennern schon den Spitznamen „Londongrad“ trägt. In erster Linie aber wird man den Glauben an das Gute und die Gerechtigkeit der Welt verlieren und die Lektüre mit einem flauen Gefühl in der Magengegend beenden.

Der Oligarch sei ein von der Osteuropaforschung vernachlässigtes Thema, stellt Kemp, von Hause aus Kunsthistoriker, zunächst fest. Die akademische Forschung beschreibe die Transformationsprozesse der ehemaligen Sowjetunion n…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.