Loading

Kurier

placeholder article image

Foto: Henriette Seibert

A

Auslagerung „Hey, Sie haben nicht bezahlt!“, ruft mir der sichtlich erboste neue Postshop-Betreiber hinterher. Ich mache kehrt und versuche ihm zu erklären, dass wir Geschäftskunden sind und uns unsere DHL-Paketlabels einfach selber freimachen: Er brauche es nur zu scannen. „Nein, nein, 7,90 Euro!“, versucht er mir weiterhin den Sachverhalt zu erklären, bei dem er anscheinend noch Amateur ist. Seine Frau klärt das dann zu meinen Gunsten auf. Böse werde ich nicht mehr. Es sind eben prekäre Arbeitsverhältnisse, die sich durch die gesamte Prozesskette der „Delivery“ ziehen: Nicht nur der Kurier, sondern auch der lokale Kurierservice (Postshop) ist im Knechtmodus (➝ Dienstboten). Die Bäckerei-Ketten sind allerdings noch perfider: Sie spannen statt Einzelpers…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z