Loading

Kreativer Kakao

placeholder article image
Sparen kann man bei Literatur auch anderweitig, man muss nicht gleich das Verlagsprogramm schrumpfen

Foto: Schöning/IMAGO

Unter der Bedingung einer schwächer werdenden Pandemie ist die herannahende Frankfurter Buchmesse immerhin wieder auf die physische Anwesenheit des Betriebspersonals ausgerichtet; auch abseits von ihr blühen die Präsenzveranstaltungen wieder auf, fast wie vor der Krise. Das führt uns Autor*innen unter anderem auch dies eine vor Augen:

So viel geringer der ökologische Effekt unserer Arbeit im Vergleich mit dem Autoreifengroßhandel oder der Sojafutterproduktion auch ist, macht unsere Reisetätigkeit doch den relativ größten Posten der Bilanz aus, nebst dem Ressourcenverbrauch an den jeweiligen Kultstätten.

Fragt sich also, welche Reisen wirklich sein müssen. Für d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.