Loading

Gorillas motzen die deutsche Streikkultur auf

placeholder article image
Mitarbeiter*innen des Startup-Dienstes Gorillas protestieren vor der Firmenzentrale in Berlin

Foto: Mike Schmidt/IMAGO

Viel ist schon über die Streiks der Gorilla-Kuriere in Berlin geschrieben geworden – auch in dieser Zeitung –, und das vollkommen zu Recht, denn diese Streiks sind durch und durch spektakulär. Die Gorillas-Arbeiter*innen wehren sich nicht nur geschlossen, energisch und gut organisiert gegen die ausbeuterische Lieferplattform, die sie beschäftigt. Sie mischen zugleich die hiesige Kultur der Arbeitskämpfe auf. Beeindruckend ist einerseits, wie schnell sie sich organisiert haben. Bereits ein knappes Jahr nach der Gründung des Supermarktlieferdiensts Gorillas, der verspricht, Einkäufe in zehn Minuten auf Fahrrädern überallhin liefern zu können, seit April 2021 also,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.