Loading

Die Stille vor dem Schluss

placeholder article image
Colin Firth (l.) und Stanley Tucci in „Supernova“

Foto: Prod.DB/IMAGO

Tusker (Stanley Tucci) kennt sich aus im Universum, er kann die Milchstraße lokalisieren und erklären, was eine Supernova ist. Und wie einer dieser gewaltigen Sterne, die am Ende ihres Lebens noch einmal kurz hell leuchten, hat auch Tusker lichte Momente, in denen alles ganz klar ist. Dann wieder verliert er die Orientierung, wenn er nur kurz aus dem Wagen steigt, und verläuft sich heillos. Tusker leidet an Demenz, der Verfall ist unaufhaltsam und er längst auf die Hilfe seines Mannes Sam (Colin Firth) angewiesen.

Nun sind sie mit ihrem alten Camper unterwegs durch das hügelige Grün Englands, ein Roadtrip mit einem Ziel, das für beide nicht dasselbe ist, aber das ist Sam da noch nicht klar. Sam ist ein gefeiert…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.