Loading

1963: „Profil“ muss man haben

placeholder article image
An den Kiosk gelangte die ambitionierte Zeitschrift nie

Foto: Gerd Schwenn/ZB/dpa

Auf dem VI. Parteitag der SED im Januar 1963 werden Weichen gestellt. Ein „Neues Ökonomisches System der Planung und Leitung“ (NÖSPL) soll die Wirtschaft mit mehr Effizienz ausstatten. Es bietet Betrieben wie dem Einzelnen mehr Eigenverantwortung und setzt Leistungsanreize. Parteichef Walter Ulbricht ist sich dessen bewusst, dass man für einen solchen Wandel mündige Bürger braucht, wie sie mit einer teils dogmatischen und schematischen Kulturpolitik nicht zu erreichen sind. Deutliches Signal für einen Kurswechsel ist die Abwahl des bis dato maßgeblichen Kulturpolitikers Alfred Kurella aus dem Politbüro. Nicht nur beim Film und in den Theatern beginnt ein – freilich kurzes – Tauwetter, das zwei erns…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.