Loading

Vitales Archiv

placeholder article image
Die Rosenblüte, ein traditionelles Symbol für den unter Blättern verborgenen Eintritt in unbekannte Welten

Foto: United Archives International/Imago Images

Es sind Städte, die man am besten ganz schnell wieder verlässt. Der Tod streift durch die Gassen, derweil zerbrechen nur wenige Meter weiter ein paar Hoffnungen: „Hätte er mich geliebt hätte er gesehen wie ich. / Im oberen Stockwerk mit der Stirn gegen das Glas wummerte.“ Wohin man in Orten mit ironischen Namen wie „Glücksstadt“ sieht, herrscht Einsamkeit. In diesen „most saddest and creepy cities“ darf natürlich die „Freudstadt“ nicht fehlen. Hier, in der Finsternis des Unbewussten, ist erst recht niemand zu Hause und bei sich selbst. Denn „der Geist. / Ist ein fremder Gast“.

Wer nun ganz in Schwindel gerät, dem seien genauer…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.