Loading

Schwierige Kiste

Mal angenommen, das Leben der künftigen Programmdirektorin der ARD, der heute 49-jährigen Christine Strobl, würde dereinst verfilmt: Worum könnte es gehen?

Nahe läge, von einer Frau zu erzählen, die gut ist in dem, was sie tut, aber immer wieder zum Anhängsel der mächtigen Männer in ihrer Familie erklärt wird. Und vielleicht würde im Film eine Traditionsveranstaltung in Heilbronn vorkommen, das „Hasenmahl“, wo Christine Strobl im Januar die Festrede hielt. Es kommt einer Würdigung gleich, als Rednerin ausgewählt zu werden. Sie aber begann mit einem kleinen Seitenhieb auf den Oberbürgermeister. Der sei „ein Frauenversteher und -förderer“, hob sie der Lokalzeitung zufolge an. Komischerweise habe er aber nicht sie selbst, sondern zuerst ihren Mann gefragt, ob sie die Rede halten wolle. „Zac…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.