Loading

Gendersterne für die Amtsstuben

placeholder article image

Grafik: der Freitag

Sprache formt das Denken und der Ton macht die Musik. Klar, das sind Binsenweisheiten. Aber wenn die Kommentarspalten explodieren und die Telefone bei der Duden-Hotline nicht mehr stillstehen, kann man dem Land der Dichter und Denker ja mal mit Goethes Bonmot kommen, dass die Weisheit nur die Wahrheit ist.

Gendersternchen, Binnen-I, Unterstrich? „Ganz heißes Thema“, sagte Gabriele Kopf, als kürzlich die Süddeutsche Zeitung bei ihr zu Besuch war. Und Kopf muss es wissen, sie ist Mitarbeiterin bei der telefonischen Duden-Sprachberatung und steht damit sozusagen an vorderster Front. Die Leute seien ausgeflippt, weil in der Neuauflage des Duden drei Seiten über geschlechtergerechte Sprache stehen, wusste sie zu berichten. Ausrasten bei drei von 1.296 Seiten? Auf d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.