Loading

Paris rätselt

placeholder article image
Der französische Innenminister Christophe Canaster bei einer Trauerfeier am 8. Oktober 2019

Foto: Ludovic Marin/AFP/Getty Images

Schwarze Särge. 51 Stück. Attrappen, im Halbkreis aufgereiht und wie Schutzschilde hochgehalten von Polizeibeamten auf der Place de la Bastille. Erinnern sollen sie an ihre 51 Kollegen, die sich seit Jahresbeginn das Leben genommen haben, nicht selten mit der eigenen Dienstwaffe.

Auch für die französischen Medien war es ein ungewohntes Bild, als am letzten Mittwoch 22.000 Demonstrierende landesweit an der „Marche de la colère“ teilnahmen, war die Polizei doch in den letzten Monaten vor allem wegen der von ihr ausgehenden Gewalt gegen Teilnehmer der Gelbwestenproteste in die Schlagzeilen geraten. Zur gleichen Zeit saß der Informatiker Mickaël Harpon, sei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.