Loading

Wer strahlen darf

placeholder article image
Strahlkraft und Rampenlicht haben oft einen unmittelbaren Zusammenhang

Foto: Oli Scarff/Getty Images

Kürzlich vernahm ich, die Rowohlt-Verlegerin Barbara Laugwitz sei von der Holtzbrinck-Konzernspitze entlassen worden, weil es ihr an „Strahlkraft“ fehle. Ich dachte sofort an Hiroshima, an Tschernobyl und Fukushima.

Aber gut, sagte ich mir. Es handelt sich hier eben um eine andere „Strahlkraft“, eine, die sich wissenschaftlich nicht messen lässt. Wie soll ich mir dieses Phänomen vorstellen? Vielleicht wie die Strahlkraft einer Bienenkönigin? Ihr wird von ihrem Bienenvolk eine bestimmte Nahrung zugeführt, die sie größer und strahlender werden lässt. Also eine vom Volk erzeugte Strahlkraft.

Wer viel in den Medien (vor allen denen mit bewegten Bildern) auftaucht, dem wächst auch etw…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.