Loading

Verdi rettet die Welt

Die Kundgebung hat schon angefangen, aber der Strom von Menschen, der sich am Samstag auf das Gelände am Hambacher Forst ergießt, reißt nicht ab. „Lasst uns so stehen, dass wir die vielen Leute im Hintergrund haben“, ruft ein Mann seiner Gruppe zu, die sich für den Fotografen aufstellt: neun Frauen und Männer, sie tragen rote Kappen und die neongelbe Streikweste mit dem Logo der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Vor sich halten sie ein neues Transparent mit der Aufschrift „Stopp Kohleverstromung – SOZIALverträglicher Ausstieg. Gewerkschafter*innen für Klimaschutz“. Ein etwas überraschendes Bild. Schließlich erscheinen in Deutschland Klimaschutz und Arbeitsplätze immer noch als unüberbrückbarer Gegensatz – auch bei den Gewerkschaften.

„Ich komme aus einem Industrieland. Und ich weiß, da…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.