Loading

Trau Gitte nicht

Wenn Kerouacs On the Road aus dem Jahr 1957 das Kultbuch der Himmelsstürmer ist, darf Tolstois Der Tod des Iwan Iljitsch (1886) als Bibel aller Verzagten gelten. Sein Lebtag vegetiert Iljitsch klagend dahin bis zum Tage, an dem sich die Hinterbliebenen, ein elendes Häuflein missmutig Vereinter, am Grabe versammeln und sich Gutes – nur Gutes – eingedenk des Toten abringen. Der Tote aber liegt da unten in Samt und Seide gebettet und lässt einen letzten Seelenseufzer gen Himmel entfliehen: „Endlich ist es vorbei, dieses elende Dasein!“ Der da liegt, bereut, dass er das falsche Leben gelebt, sich selbst im Panzer der ewigen Wiederholung verschlossen hat, anstatt hinabzufahren in die Hölle, um tausend Tode zu sterben, sich dafür zeitlebens lebendiger gefühlt hätte.

Taut Eure Hirne ab

Iwan Il…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.