Loading

Staat? Hallo?

Ehrenamtliches Engagement ist eine tolle Sache, oder? Ob Klassenzimmerstreichen in der Schule, die Begleitung älterer Damen beim Einkauf, es gibt immer etwas Gutes zu tun. Warum nicht zwei Cappuccini zahlen und nur einen trinken und bei der Gelegenheit „ein bisschen die Welt retten“.

Freiwilligenarbeit und Wohltätigkeit sind in der Gesellschaft grundsätzlich positiv konnotiert. Es ist obendrein ein Win-win-Engagement. Beide Seiten profitieren davon. Freiwilliges Engagement gilt als sinnerfüllend, es hat den Ruf einer „befriedigenden Gestaltung der freien Zeit“. Dass es auch eine andere Seite gibt, dass das Ehrenamt nicht selten als „Geschäftsmodell“ für große Konzerne genutzt wird oder freiwillige Helfer zunehmend in einen neuen Niedriglohnsektor gedrängt werden, indem sie öffentliche D…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.