Loading

1988: Algerischer Herbst

placeholder article image
Für Tage wurde über Algier der Ausnahmezustand verhängt

Foto: AFP/Getty Images

Wer meint, der Umbruch, bei dem die meisten sozialistisch-totalitären Regierungsformen durch Systeme der bürgerlichen Demokratie ersetzt wurden, habe im Herbst 1989 mit dem Mauerfall begonnen, liegt nicht richtig. In der Demokratischen Volksrepublik Algerien fand das ein gutes Jahr vorher statt.Es gab einen „regime change“, der nicht auf Einmischung von außen beruhte.

Allerdings gab es indirekt äußere Einflüsse. Seit 1981 waren die Erdölpreise auf dem Weltmarkt gesunken. 1986 kostete ein Barrel (159 Liter) weniger als zehn Dollar. Algerien, das mit seiner Erdölrendite einen sozialistischen Wohlfahrtsstaat aufbaute, musste sich beim Internationalen Währungsfonds (IWF) verschulden und mit Reformen begin…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.