Loading

Stiller Teilhaber

placeholder article image
Voll normal? Die EU glänzt im Konflikt Spaniens mit Katalonien durch stoische Reserviertheit

Foto: Jeff J. Mitchell/Getty Images

Wie verhalten die EU in der Katalonien-Krise agiert und fast unsichtbar bleibt, das grenzt an Selbstverleugnung. Die Brüsseler Kommission reklamiert ein Neutralitäts- und Nichteinmischungsgebot, wie das Kommissionsvize Frans Timmermans vor dem Europaparlament beschworen hat. Als sollte der Wille des spanischen Premierministers heiliggesprochen werden, wenn der sich für eine „innere Angelegenheit“ jede Einwirkung von außen verbittet. Allerdings hat Mariano Rajoy durch den Einsatz staatlicher Gewalt am Tag des Referendums eine Parteilichkeit offenbart, von der die EU-Kommission vereinnahmt wird, lässt sie ihn anstandslos gewähren. Zumindest ein Angebot z…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.