Loading

Ein auffällig einsamer Wolf

placeholder article image
Kann keine Toten sehen: Statistikdeuter de Maizière

Foto: Johannes Simon/Getty Images

Seit Jahren steigt in Deutschland die Zahl der Straftaten, die aus rechtsextremen und rassistischen Motiven begangen werden. Seit das Bundesinnenministerium im Jahr 2001 die – wegen ihrer Methodik bis heute allerdings umstrittene – Meldestatistik der „Politisch Motivierten Kriminalität (PMK)“ eingeführt hat, muss der Innenminister Jahr für Jahr neue Rekordzahlen im Phänomenbereich PMK-rechts verkünden. Das gilt auch für das Jahr 2016: Von 22.960 Fällen im Jahr 2015 ist die Zahl rechter Straftaten auf 23.555 angewachsen. Dennoch glaubte Thomas de Maizière, zwei gute Nachrichten vermelden zu können: Erstmals seit langem waren die Fallzahlen langsamer gestiegen; und es hatte trotz der hohen Zahl v…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.