Loading

Büchel ohne Bomben

placeholder article image
Nobelpreisträger

Foto: Omer Messinger/Getty Images

Es ist eine mutige Entscheidung des norwegischen Komitees. Der Friedensnobelpreis geht 2017 an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN). Das ist ein politisches Statement: für das internationale Atomwaffenverbot, gegen den Boykott der Atomwaffenstaaten und ihrer Verbündeter wie Deutschland.

Der Nobelpreis wirft das Licht auf einen Prozess, der bislang kaum beachtet wird. Viele Menschen gruseln sich vor den atomaren Drohungen eines Donald Trumps oder Kim Jong-uns – und resignieren. Tatsächlich aber werden bei den Vereinten Nationen gerade wichtige Fortschritte erzielt (der Freitag 24/2017). Im Juli haben 122 Staaten ein Atomwaffenverbot beschlossen, im September unterzeichneten die ersten Länder. Die nukl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.