Nr. 41/2016
13.10.2016
Platzhalter Titelbild der Ausgabe
Montage: der Freitag, Material: proxyminder + okea/istock

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Buchmesse Am 17. Oktober wird der Deutsche Buchpreis 2016 vergeben. Die sechs Kandidaten
Freiheit Vor zehn Jahren wurde die Menschenrechtsaktivistin Anna Politkowskaja ermordet. Was bleibt?
Außensicht Zwei aktuelle Berliner Ausstellungen werfen einen erstaunlich positiven Blick auf Deutschland
Medientagebuch Das deutsch-türkische Kulturmagazin "renk." will auf Klischees verzichten
Interview Olli Schulz über Böhmermanns Angriff auf Erdoğan und darüber, was ihn mit Harald Juhnke verbindet
Comic Neue Zeichner aus Belgien emanzipieren sich von „Tim und Struppi“, „Lucky Luke“ und „Gaston“
Brandenburg Ralph Hammerthalers „Kurzer Roman über ein Verbrechen“ erzählt von der Gewalt in der Provinz
Mythen Das Schreibkollektiv Luther Blissett heißt nun Wu Ming. Der Roman „Altai“ ist genial
Interview Philipp Schönthaler wagt sich als Schriftsteller in die Welt des Unternehmensmanagements
Poesie Unsere Expertin betrachtet neue Lyrikbände und entdeckt dabei ein altes Europa
Grotesk Nie waren die Neurosen einer Familie unterhaltsamer als in Nele Pollatscheks furiosem Debüt
Sachlich richtig Erhard Schütz über feinsinnge Tiererkundung und die Aktualität von Ernst Jünger
Italien Über den katastrophalen Zustand der Kulturkritik
Untertitel Über Schrift im Bewegtbild in Zeiten des stummen Schauens
Kino Andrea Arnold lässt in „American Honey“ eine Gruppe Rumtreiber vor dem Leben fliehen
Was läuft „Crisis in Six Scenes“, „Westworld“ und stereotype Zeitkritik. Spoiler-Anteil: 6 Prozent

Alltag

Augstein & Blome