Loading

Erst Gefängnis, dann Exil

placeholder article image
Solidaritätskundgebung für Salah Hamouri am 6. Juli 2020 in Ivry-Sur-Seine bei Paris

Foto: Karim Ait Adjedjou/Avenir Pictures/Abacapress/dpa

Anfang September hat der israelische Innenminister Arye Dery den 35-jährigen, in Jerusalem geborenen Palästinenser Salah Hamouri darüber informiert, dass ihm der Aufenthaltsstatus entzogen werde. Mit anderen Worten, Hamouri droht die Ausweisung – aus seiner Heimat. „Am 2. September erhielt ich den Anruf eines Polizeibeamten, der sich als Bahjat vorstellte und erklärte, er sei für Minderheiten und damit auch die Palästinenser in der Stadt zuständig“, erzählt Hamouri. „Ich wurde aufgefordert: ‚Kommen Sie morgen, für Sie liegt eine Anordnung vor.‘ Also ging ich hin, und er las mir die Order vor.“ Es handelte sich um die von Minister Dery unter…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.