Nr. 40/2020
01.10.2020
placeholder issue title image

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Klassismus Aldi verschenkt Mode mit dem Firmenlogo an Influencer:innen. Das kann sich nicht jede:r leisten
Julien Assange Der Fall des Whistleblowers ist eine juristische und moralische Katastrophe
Erinnerung Juliette Gréco ist mit 93 Jahren in Ramatuelle gestorben. Unsere Autorin hat sie dort 2005 besucht
Ausstellung „Living the City“ entwirft Utopien, die nicht jedem gefallen dürften
Deutsche Oper In Berlin wurde ein neuer „Ring“ gezeigt. Sechs Stunden Sitzfolter fanden vor 770 Zuschauern statt
Bild Die Agentur Ostkreuz setzt seit 1990 aufs Kollektiv. Jetzt blicken die Fotograf:innen auf Europa
Trauer Anna Sterns Buch „das alles hier. jetzt“ erzählt berührend radikal die Geschichte zweier Freundinnen
Science-Fiction Altmeister William Gibson beschreibt in „Agency“ den Weltuntergang als rasanten Pop-Thriller
Literatur Ben Lerners „Topeka Schule“ ist eine kluge Erzählung über weiße Privilegien. Sie endet bei Trump
Interview Die Künstlerin Jacqueline Merz zog 1991 nach Dresden, der Dichter Marcel Beyer folgte 1996
Serie Helden sind Schwarze, die Weißen böse: „Lovecraft Country“ ändert die Perpektive des Horrorgenres
Abtreibungsrecht In „Niemals Selten Manchmal Immer“ bleibt vieles unausgesprochen und ist doch glasklar
Biopic Oskar Roehler zeigt Rainer Werner Fassbinder als Wiederholungstäter
Fragebogen Bas Kast schätzt die gesundheitlichen Vorteile von Filterkaffee und ist ein Fan von Elon Musk
Kunst Flávio de Carvalho ist eine umstrittene Figur der brasilianischen Moderne und für Berlin Impulsgeber
Interview Die Co-Kuratorin der Berlin Biennale, Lisette Lagnado, über Kritik an eurozentristische Perspektiven
Interview Eurípedes Gomes hat Psychiatriepatienten malen lassen

Alltag

Leseprobe