Loading

Unentschuldigt

placeholder article image
Der Chef von Österreichs Grünen, Werner Kogler, feiert das gute Wahlergebnis

Foto: Roland Schlager/AFP/Getty Images

Die Überraschungen halten sich in Grenzen. Sebastian Kurz’ Wahlerfolg ist beachtlich, aber nicht überwältigend wie etwa jener von Wolfgang Schüssel, der 2002 von 27 auf 42 Prozent zulegen konnte. Aber fünfeinhalb Prozent Zugewinn sind auch nicht schlecht. Trotzdem hat die FPÖ fast doppelt so viel verloren wie die ÖVP gewonnen. Der Vorsprung zur zweitstärksten Partei, der SPÖ, war aber noch nie so groß. Bei Älteren und besonders bei älteren Frauen steht der ÖVP-Obmann sehr hoch im Kurs. Schwiegersöhne haben offenbar so zu sein. Das Projekt Kurz ist von einer Projektionsfläche Sebastian zu einem wahren Projektionsuniversum Marke „Basti“ geworden.

Abgestürzt sind die F…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.